Natursteinwerk Rathenow GmbH
Grünauer Fenn 7
D-14712 Rathenow
Tel.: +49 (03385) 53 10-0
E-Mail: info@natursteinwerk-rathenow.de

 +49 (03385) 53 10-0
jetzt geschlossen

 

Presse

Schiefersplitt im Angebot !

Im Big Pack 40-70mm und 70-200mm für Gartengestaltung als Boden oder Gabionenfüllung.

Schiefersplitt

Elefant Granit

Elefanten in verschiedenen Ausführungen und auch andere Tiere und Figuren haben wir für Sie vor Ort und als Bestellware.

Presse

Buga2015 Havelregion Rathenow Findling

Buga Findling Knake

Umwelt-Strom aus der Sonne

ENERGIE - In Rathenow entstehen viele neue Photovoltaikanlagen /
Eine der größten errichtet das Natursteinwerk Knake

Auf dem Klimagipfel wurde über Reduzierung von Treibhausgasen gesprochen, ein gutes Ergebnis gab es nicht. In Rathenow nahmen Unternehmen das Thema ernst und handelten, bevor in Kopenhagen der erste Kompromissentwurf vorlag. Eine der größten Photovoltaikanlagen des Kreises Havelland wird im Natursteinwerk Knake errichtet.

Von Norbert Stein
RATHENOW | Ob nun deutscher Jura-Kalkstein oder das Kashmir-Sortiment aus Indien. Das Natursteinwerk Rathenow verarbeitet die unterschiedlichsten Steine für vielfältige Zwecke. Seit 20 Jahren sorgen die Mitarbeiter des Unternehmens aus dem Gewerbegebiet Grünauer Fenn mit ihrer Arbeit für behaglicheres Wohnen, bessere Architektur und vielfältigere Kunst in vielen Städten und Gemeinden. In dem Unternehmen werden Produkte aus der Natur ver- und bearbeitet.

Die Natur spielt für das Unternehmen seit kurzer Zeitaber noch auf ganze andere Weise eine wichtige Rolle. „Wir wollen einen eigenständigen kleinen Beitrag zur Verbesserung der Umweltsituation in den kommenden Jahrzehntenleisten“, sagt Werner Knake. Er betont, dass es aus seiner Sicht nicht darauf ankommt, ständig über die Problematik nur zu diskutieren, sondern in erster Linie zu handeln.

Auf dem Dach des Natursteinwerkes Rathenow wird derzeit eine insgesamt 1.400 Quadratmeter große Photovoltaikanlagemontiert. Der mittels Sonnenwärme erzeugte Storm wird ins öffentliche Netzeingespeist.

Die Realisierung des Projektes erfolgt weitgehend in Eigenregie des Unternehmens. „Durch Direktimporte von wichtigen Anlagenteilen konnten die Investitionskosten bei optimaler Effizienz und Qualität sehr gering gehalten werden“, erklärt Knake.

Bei der Umsetzung des Vorhabens würdigt er vor allem die kooperative Zusammenarbeit der beteiligten regionalen Firmen Dirk Ulrich, Rhinow, der Volksbank Rathenow und dem Energieversorger Eon-Edis. Die Mitarbeiter des Energieversorgers zum Beispiel hätten eine zügige Realisierung der Investition er möglicht. Das Geldinstitut begleitete das Natursteinwerk bei den teilweise komplizierten Importfragen und der Finanzierung.

Die Photovoltaikanlage auf dem Dach des Unternehmens ist eine der größten ihrer Art, die bis her im Havelland realisiert wird. Seitens der Geschäftsleitung ist man bereit die dabei gesammelten Erfahrungen weiterzugeben an Unternehmen, die ebenfalls in Photovoltaikinvestieren möchten.

Photovoltaikanlage Knake Rathenow
(rechte Dachfläche ist noch nicht vollständig belegt) 

Neue Photovoltaikanlagen in Rathenow

  • Rathenower Betriebe haben bereits mehrfach die Initiative zur Nutzung umweltfreundlicher Energien ergriffen.
  • Vor einigen Tagen wurde auf dem Gelände der Firma Vollenschier & Vollenschier GbR eine Photovoltaikanlage in Betrieb genommen. Auf dem Dach des Firmensitzes erzeugen Module auf einer Fläche von 210 Quadratmetern Strom.
  • Die Anlage auf dem Dach des Natursteinwerks soll noch in diesem Jahr an das Netz gehen._ Bürgermeister Seeger lobte die Investitionen auch deshalb, weil Anlagenbetreiber, Installationsfirmen, finanzierende Banken allesamt aus Rathenow kommen.

MAZ, Westhavelländer 24.12.2009

Naturstein - natürlich schön - natürlich beständig - natürlich von Knake

© 2018 by Natursteinwerk Rathenow GmbH